Restaurierung 1971 Dodge Charger 500

Was hört/seht/esst Ihr gerade? - Best Of SB! - nix-los-blog und andere Langläufer

Moderator: Schlunzi

Benutzeravatar
Jesterle
Beiträge: 426
Registriert: 10.08.2014, 21:57

Restaurierung 1971 Dodge Charger 500

Beitragvon Jesterle » 20.08.2015, 21:02

Errinnert Ihr Euch noch? Wir hatten "damals" einen Thread, in dem ich ab und an Bilder gepostet vom Restaurierungsfortschritt gepostet hatte.

Er gibt Neues, also lasse ich den Thread wieder aufleben. Werde aber keine alten Bilder posten, nur die ersten Beiden...... :D

charger1.jpg


charger2.jpg


Es war 2011, als der Charger bei uns abkam.......


Heute, 4 Jahre spaeter, stand er wieder draussen :D :D :D
Frisch verpackt in Kisten, der Motor auf einer Palette und das Auto rollbar.

unnamed.jpg


unnamed-2.jpg


und dann nun im grossen Anhaenger...... in dem er zur Firma gebracht wurde.

11902566_728852317261383_206931953648036929_n.jpg



Aktuell besprechen wir wie das fertige Auto aussehen soll.
Im Moment ist nur klar, dass es einen komplett neuen Motor, Bremsen, Raufaufhaengung und Hinterachse geben wird. Ich halte Euch auf dem Laufenden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
I can see dead Pixel :D

Ken Rockwell once designed a zoom lens. You know it as the Hubble SpaceTelescope.

"Kreativfilter haben mit Kreativität soviel zu tun, wie Kunsthonig mit Kunst." AU
Benutzeravatar
Seebär
Beiträge: 711
Registriert: 04.08.2014, 05:57
Kontaktdaten:

Re: Restaurierung 1971 Dodge Charger 500

Beitragvon Seebär » 21.08.2015, 20:08

schön mal wieder wat von dem Lütten zu sehen ... die "Firma" is wohl sowas wie 'ne Schönheitsklinik, wa? ;)
Gruß Stef,
… oder in alphabetic Order: BiBär, Das Plüsch, H2O-Teddy, ... (der zu kurzen Signatur zum Opfer gefallen) ... Teichteddi, Tümpelbruno, Zehplüschi :D

Macht´s gut und Danke für den Fisch. - Douglas Adams
Benutzeravatar
Jesterle
Beiträge: 426
Registriert: 10.08.2014, 21:57

Re: Restaurierung 1971 Dodge Charger 500

Beitragvon Jesterle » 21.08.2015, 20:34

Seebär hat geschrieben:.... die "Firma" is wohl sowas wie 'ne Schönheitsklinik, wa? ;)
jups.... :D
I can see dead Pixel :D

Ken Rockwell once designed a zoom lens. You know it as the Hubble SpaceTelescope.

"Kreativfilter haben mit Kreativität soviel zu tun, wie Kunsthonig mit Kunst." AU
Benutzeravatar
empy
Beiträge: 130
Registriert: 03.08.2014, 17:13

Re: Restaurierung 1971 Dodge Charger 500

Beitragvon empy » 26.08.2015, 19:32

Hab das gute Stück schon fast vermisst ... bleib dran. :top:
Benutzeravatar
Jesterle
Beiträge: 426
Registriert: 10.08.2014, 21:57

Re: Restaurierung 1971 Dodge Charger 500

Beitragvon Jesterle » 21.06.2016, 14:13

Ich kanns net lassen..... furchtbar..... :lol:

Ich hab einen zweiten Charger gekauft. Diesmal einen SE. :) :)




Aber nur als Ersatzteil-Auto zum ausschlachten.


Das andere kommt richtig gut voran.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
I can see dead Pixel :D

Ken Rockwell once designed a zoom lens. You know it as the Hubble SpaceTelescope.

"Kreativfilter haben mit Kreativität soviel zu tun, wie Kunsthonig mit Kunst." AU
Benutzeravatar
Odo
Beiträge: 617
Registriert: 03.08.2014, 11:56
Kontaktdaten:

Re: Restaurierung 1971 Dodge Charger 500

Beitragvon Odo » 21.06.2016, 18:04

Jesterle hat geschrieben:Aber nur als Ersatzteil-Auto zum ausschlachten.

:eek: Was kann man da denn noch rausholen? Maden? :ugly:

Jesterle hat geschrieben:Das andere kommt richtig gut voran.
Gut zu hören! :top:
< Dare to be different >
Benutzeravatar
Seebär
Beiträge: 711
Registriert: 04.08.2014, 05:57
Kontaktdaten:

Re: Restaurierung 1971 Dodge Charger 500

Beitragvon Seebär » 21.06.2016, 20:40

Odo hat geschrieben:Gut zu hören! :top:
Yepp! :top:
Gruß Stef,
… oder in alphabetic Order: BiBär, Das Plüsch, H2O-Teddy, ... (der zu kurzen Signatur zum Opfer gefallen) ... Teichteddi, Tümpelbruno, Zehplüschi :D

Macht´s gut und Danke für den Fisch. - Douglas Adams
Benutzeravatar
dovo
Beiträge: 1162
Registriert: 03.08.2014, 13:24

Re: Restaurierung 1971 Dodge Charger 500

Beitragvon dovo » 21.06.2016, 20:58

Laß uns auf neue Bilder nicht wieder fast ein Jahr warten. ;)
Liebe Grüße, dovo

Besser heimlich schlau... als unheimlich blöd.

Ihr dürft meine Bilder gerne bearbeiten und im Ursprungsthread wieder einstellen. Bitte schreibt dazu was Ihr gemacht habt.
Benutzeravatar
Jesterle
Beiträge: 426
Registriert: 10.08.2014, 21:57

Re: Restaurierung 1971 Dodge Charger 500

Beitragvon Jesterle » 21.06.2016, 21:29

nunja, eigentlich soll er im September fertig sein, ich glaub aber net wirklich dran, weil ich jetzt fast 3 Monate auf ein paar Teile gewartet haben. Leider fehlt eines immer noch. Daher koennen wir es nicht zum lackieren schicken, was fuer diese Woche geplant war. Wir sind etwa 2 Monaten hinten dran......

Ich versuchs, Dovo. :)
I can see dead Pixel :D

Ken Rockwell once designed a zoom lens. You know it as the Hubble SpaceTelescope.

"Kreativfilter haben mit Kreativität soviel zu tun, wie Kunsthonig mit Kunst." AU
Benutzeravatar
Schlunzi
Beiträge: 808
Registriert: 03.08.2014, 12:04

Re: Restaurierung 1971 Dodge Charger 500

Beitragvon Schlunzi » 22.06.2016, 09:21

dovo hat geschrieben:Laß uns auf neue Bilder nicht wieder fast ein Jahr warten. ;)

ja genau.... :top:

ich finde es immer spannend ( und HerrSchlunz auch :cool: ) wie es weiter geht bei Deinen Restaurierungen :)
viele Grüße
Sybille
_________________________________________________________________

Ihr könnt meine Bilder bearbeiten und im Ursprungsstrang wieder anhängen.
Benutzeravatar
Jesterle
Beiträge: 426
Registriert: 10.08.2014, 21:57

Re: Restaurierung 1971 Dodge Charger 500

Beitragvon Jesterle » 22.06.2016, 16:06

nun gut :)

Nachdem wir ja nun jetzt auf ein Stueck "Blech" warten um die Karosserie fertig zu schweissen, wurde die laaaaaaaaange Motorhaube zerlegt, sand-gestrahlt und grundiert.

Zerlegt wurde sie alleine aus dem Grund, dass die Nussschalen sonst nicht rausgekommen waeren. :) :) :)
Ja, das Auto hat mal ein paar Maeuse oder Einhoernchen beherbergt. :lol:



Ja, der Spass kostet ein Vermoegen. Stimmt......
Wir hatten eine lange Diskussion, ob es nicht sinnvoller waere, einen bereits restaurierten Charger zu kaufen. Ein Blick in die doch recht kurzen Verkaufslisten liess meinen Unterkiefer auf die Tastatur fallen und bestaetigte: "Wir kommen billiger davon, wenn wir es machen lassen" ...... Ja, auch die Diskussion nach einem Neuwagen, als Spasswagen stand auf dem Plan...... keine Frage, aber der einzige Spasswagen, den ich gekauft haette, ist bereits bis Ende 2018 ausverkauft (und dann ist es auch kein "unikat" mehr).
Ein anderer wichtiger Punkt war der Bau einen weiteren Garage, in der ich in Ruhe abseits des Wohnhauses haette am Auto schrauben koennen. Nachdem ich alle meine kleinen Wuensche eingebracht hatte, sagte alle Baufirmen, dass es sehr teuer werden wuerde. Allein der Beton haette fast 12k Dollar gekostet. Sodass das alles schnell wieder verworfen wurde. :)

Allerdings wird ein moderner Motor und ein moderes 6-Gang-Getriebe verbaut werden.
Ich habe nun 3 Monate darueber gegruebelt, welchen Motor ich haben moechte, denn der originale Motor laeuft zwar noch, eine komplette Ueberholung nach ueber 40 Jahren ist faellig. Fuer die Kosten einer solchen komplettueberholung kann ich mir einen moderenen Motor kaufen gehen. Nach diesem Gedanken, stellte ich mir die Frage, wieso eigentlich nicht einen modernen Motor einbauen und natuerlich auch ein modernes Getriebe. Haben doch andere auch schon gemacht, sodass das doch kein Problem sein sollte.
Somit fiel die Entscheidung auf einen 5.7 Liter Hemi V8 Motor. Leider "nur" die 5.7 Liter Variante, weil die 6.1 Liter (und groesser) nicht in 100% in den Motorraum des Chargers passt und somit Aenderungen am Motor gemacht werden muessten. Und das T6060 Getriebe von Chrysler/Jeep passt auch genau in den Charger.
Jetzt bin ich gerade dabei Angebote fuer den Motor und das Getriebe einzuholen und gehe natuerlich auch die Anzeigen durch fuer verunfallte Totalschaeden in der Gegend durch. Mal schauen, was sich finden laesst.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
I can see dead Pixel :D

Ken Rockwell once designed a zoom lens. You know it as the Hubble SpaceTelescope.

"Kreativfilter haben mit Kreativität soviel zu tun, wie Kunsthonig mit Kunst." AU
Benutzeravatar
Schlunzi
Beiträge: 808
Registriert: 03.08.2014, 12:04

Re: Restaurierung 1971 Dodge Charger 500

Beitragvon Schlunzi » 24.06.2016, 09:36

:eek: die Nussschalen.... :lol:
viele Grüße
Sybille
_________________________________________________________________

Ihr könnt meine Bilder bearbeiten und im Ursprungsstrang wieder anhängen.
Benutzeravatar
eifelwombat
Beiträge: 109
Registriert: 13.08.2014, 21:33

Re: Restaurierung 1971 Dodge Charger 500

Beitragvon eifelwombat » 25.06.2016, 21:06

Schön, dass Du wieder was zeigst. :)
So ein Oldie macht Arbeit und kostet auch ein wenig Geld. Stimmt! :lol:

Ich freue mich, zusehen zu dürfen, wie das Projekt Formen annimmt. :top:

Ich werde meinen Strang "Isetta" dann auch mal wieder eröffnen. Hat sich auch wieder was getan. :D
Grüße
Frank

Umweltschutzhinweis: Meine Beträge sind zu 100% aus recycelten Bits und Bytes hergestellt!
Benutzeravatar
ECO
Beiträge: 63
Registriert: 09.06.2016, 09:20
Wohnort: Wiesmoor

Re: Restaurierung 1971 Dodge Charger 500

Beitragvon ECO » 28.06.2016, 10:38

Du machst das ja wie "Gas Monkey" nur nicht so schnell.
LG Hans


"Ihr könnt meine Bilder beliebig bearbeiten, und im Ursprungsstrang wieder anhängen"

Zurück zu „Fortlaufende Threads“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast